Grundschule An der Bergkette 
Startseite
Wir über uns
Kollegium
Klassen
Schulleben
Schülerbücherei
AGs
Schulordnung
Termine
Eltern
KOV
Einschulung
Übergang Sek. I
Förderverein
Impressum
 
 
Schulleben

 

Patenrallye

Heute erkundeten die neuen Erstklässler gemeinsam mit ihren Paten aus der 4. Klasse die Schule.

Gemeinsam erledigten die Teams verschiedene Aufgaben und gingen auf Entdeckertour.

 Die Patenrallye war für beide Seiten ein tolles Erlebnis.


Einschulung 2019

Heute begrüßten wir 21 Erstklässler bei uns an der Schule.

Alle waren aufgeregt und freuten sich endlich den Klassenraum zu sehen und die erste Unterrichtsstunde zu erleben.

Musikalisch wurden die Kinder von den Paten aus der 4. Klasse begrüßt. Auch unsere neue Sekretärin Frau Melching wurde an diesem

Tag mit eingeschult. Auch sie erhielt natürlich eine Schultüte zum Schulanfang


Abschlussforum vor den Sommerferien

Das Schuljahr ist vorbei. Es heißt für unsere Viertklässler "Auf zu neuen Ufern" Sie verlassen den sicheren Hafen der Grundschule und wechseln nach den Sommerferien in die 5. Klasse.

Heute war ihr Abschlussforum in der Turnhalle. Wir wünschen euch alles Gute.


Lesewettbewerb der 4. Klassen

Auch in diesem Schuljahr wurden wieder die besten Leser des 4. Schuljahres ausgezeichnet.

Sie stellten ihr Können im Lesewettbewerb heute unter Beweis.

Herzlichen Glückwunsch.


Abschied von Frau Bernhardt und Frau Schamberger

Für unsere Sekretärin Frau Schamberger und unsere Lehrerin Frau Bernhardt

fängt ein neuer Lebensabschnitt an. Beide verlassen uns nach den Sommerferien in den Ruhestand.

Unter dem Motto "Der Sonne entgegen" verabschiedeten wir sie heute mit einer Feierstunde.


Ein neues Trampolin für der Schulhof

Heute war es soweit. Das neue Tampolin auf dem Schulhof wurde eröffnet.

Vielen Dank an der Förderverein für die Kostenübernahme.


Kressetöpfe- Vorboten für den Frühling

"Immer wieder kommt ein neuer Frühling".. und das heißt für die

Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 Blumentöpfe bemalen und Kresse aussäen.

Jetzt warten wir nur noch auf die Ernte.


Fadenfüßler - eine Textilarbeit der Klasse 3

Was kriecht denn da? Fantasie-Würmer? Oder sind es doch Faden-Schlangen?

So genau wissen das die Kinder der 3. Klasse auch nicht.

Auf jeden Fall sind Fadenfüße bei dieser Textilarbeit dabei.


Waldtag in der Klasse 3

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 haben heute ihren Klassenraum in den Wald verlegt.

Mit einer Becherlupe ausgestattet, haben sie auch die kriechenden Waldbewohner beobachten können.


Innenarchitekten der Klasse 4b

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b zeigten ihr Können als Innenarchitekten.

Im Schuhkarton schafften sie gemütliche Wohnideen. Alle hatten viel Spaß dabei.


Hutmode 2019

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 sind im Werkunterricht unter die Hutdesigner gegangen.

Aus Gipsbinden und Kaninchendraht ist für jeden ein Hut entstanden, der jetzt noch mit Wolle und Stoff gestaltet wird.


Strombaukästen für unsere Forscher-AG

Dank unseres Fördervereins haben wir seit kurzer Zeit mehrere Strombaukästen. Diese sind von den Kindern der Forscher-AG gleich eingeweiht worden.

Wir wünschen viel Spaß beim weiteren Entdecken und Ausprobieren.


Abschlussforum vor den Sommerferien

Und wieder ist ein Schuljahr zu Ende. Wir alle freuen uns jetzt auf die Sommerferien. Gemeinsam verabschiedeten wir die Klasse 4.

Sie spielten das letzte Spiel im "Team der Grundschule An der Bergkette"


Gewinn von 500 Euro für unsere Schule

 Über einen Gewinn in Höhe von 500 Euro freuen sich Schüler und Lehrkräfte der Grundschule an der Bergkette. Das Geld, das aus Mitteln der Sparkassenlotterie stammt, hat die Schule als im Rahmen des Projekts "Ran an den Computer - Schüler schulen Senioren" gewonnen. Verwendet werden soll es für Verbesserungen im PC-Raum. "Nachdem wir in der Presse für die Aktion geworben haben, sind die Senioren von sich aus an uns herangetreten", freute sich Schulleiterin Simone Wulkotte bei der Übergabe des symbolischen Schecks durch Sparkassenmitarbeiter Marc-Oliver Kreft über die gute Resonanz. An drei Tagen erklärten die neun Mitglieder der von Tina Grundmeier geleiteten PC-AG "ihren" älteren Herrschaften jeweils zwei Stunden lang die ersten Schritte am Computer. "Wir haben in Word eine Kündigung geschrieben und auf einem Stick gespeichert" berichtete die zehnjährige Liv und ihr Mitschüler Tristan ergänzte: "Ich habe mit meinem Partner auch Bilder in Word eingefügt und geübt, wie man ein Flugticket im Internet bestellt." Louise trug noch einen weiteren Gedanken bei: "Es war cool, Schule mal von der anderen Seite zu erleben. Jetzt verstehe ich unsere Lehrer besser - und die Senioren haben im Unterricht nicht so viel Unsinn gemacht wie wir.""Schüler schulen Senioren" wurde von der "Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e. V." initiiert. "Wir freuen uns sehr, dass die Schule an der Bergkette zu den diesjährigen Gewinnern gehört. Die Zusammenarbeit von Jung und Alt hilft beiden Generationen; deshalb unterstützt die Sparkasse Schaumburg das Projekt so gerne", betonte Kreft. Insgesamt haben 2018 über 80 Schulen mit mehr als 900 Schülern an dem Projekt teilgenommen. Foto: pp

(download vom 29.02.2018) https://www.schaumburger-wochenblatt.de/artikel/2018-06-23-die-schueler-der-pc-ag-schulen-senioren


Abschluss-Kochaktion der Klasse 4

Zum Abschluss der Grundschulezeit wurde kurz vor den Sommerferien in der Klasse 4 noch einmal gekocht.

Die Kinder wünschten sich Döner, Erdbeerquark und Pfannkuchen.

Dafür musste natürlich auch ein Menge eingekauft werden. Das Auto von Frau Wullkotte war schon ganz schön voll.


Kuscheltiertag in der Klasse 1

Heute war Kuscheltiertag im 1. Schuljahr.

Rabe Rudi, das Klassentier hat alle seine Freunde in die Schule eingeladen.

Da durfte der große Bär Urs von Frau Wullkotte natürlich nicht fehlen.

Nach einer Vorstellungsrunde der Besucher wurden viele Spiele gespielt.


Jerusalem im Religionsunterricht

Im Religionsunterricht der Klasse 2 entstand heute dieses Modell der Stadt Jerusalem.


Löwenzahn-Bilder im Kunstunterricht

Heute zeichnete die Klasse 2 Kreidebilder. Mit den Löwenzahn-Motiven zog in die Schule der Frühling ein.


Musikalisch geht es in den Frühling

Die Klasse 2 bereitet sich musikalisch auf den Frühling vor. Gemeinsam mit Frau Bernhardt lernten sie ein Frühlingslied,

bastelten Rasseln und lernten eine Begleitung auf den Klangbausteinen. Jetzt kann der Frühling auch endlich kommen. Wir freuen uns alle darauf.


Projekt skipping hearts an der GS An der Bergkette

Unter der Anleitung von Deborah Bilverstone, Ergotherapeutin aus Pattensen und Workshopleiterin der Deutschen Herzstiftung, versuchten sich die Kinder im „Rope Skipping“, der sportlichen Form des Seilspringens.
Wie vielseitig der eigentlich recht simple Sport sein kann, war nicht nur für die aktiven Kinder, sondern auch für ihre Mitschüler und Lehrkräfte beeindruckend zu sehen. In zwei Stunden übten die jungen Sportler eine kleine Choreografie ein, die sie am Ende natürlich auch aufführten – alleine, zu zweit und als ganze Gruppe. „Basic jumps“, also die Grundsprünge, wechselten sich dabei ab mit „Double unders“, bei denen das Seil in einem Sprung zweimal unter den Füßen durchgeschwungen wird, mit „Side straddles“, „Criss crosses“ und „Side Swings“.

Mal synchron, mal wild durcheinander, mal in der Gruppe springen die Kinder über die Seile.

„Mit dem Springseil als Sportgerät ist man komplett unabhängig“, hob Bilverstone einen der Vorteile der Bewegungsart hervor. Genau so vielseitig wie die Sprungvarianten und Nutzungsmöglichkeiten sind aber auch die Auswirkungen der Bewegungen auf die Gesundheit: positive Effekte auf Herz, Kreislauf, Ausdauer, Konzentration, Frustrationstoleranz, Teamfähigkeit, Koordination und Motivation – „das Springen ist zur Schulung der motorischen Grundeigenschaften ideal. Und es hat einen tollen Effekt auf das Lernen in der Schule“, so die Trainerin.
Das sah auch Schulleiterin Simone Wullkotte so. „Bewegung und Sport sind wichtig für die Gesundheit, aber auch fürs Lernen und einen abwechslungsreichen Schultag“, sagte sie. Gerade Kinder, die in den klassischen Hauptfächern nicht die erfolgreichsten seien, hätten beim Sport eine Möglichkeit, sich hervorzutun und Selbstvertrauen zu sammeln.

Durch eine Menge Spaß werden ihnen wichtige Dinge vermittelt – zum Beispiel, dass Bewegung gut für die Gesundheit ist.

Den ursprünglichen Gedanken hinter der Aktion erläuterte wiederum Bilverstone: „Viele Kinder sind heute übergewichtig, bis hin zur Adipositas“, sagte sie. Die Gründe dafür seien vielfältig, vor allem kämen Sport und Bewegung unter anderem bei der großen Medienpräsenz heutzutage einfach zu kurz. Dem wollte man bei der Deutschen Herzstiftung mit einem Sport-Präventivprogramm entgegenwirken und dem Nachwuchs wieder „Freude an der Bewegung vermitteln“. Alleine Bilverstone gibt dafür jedes Schuljahr etwa 70 Workshops.
Alle Grundschulen, die das Projekt auch einmal zu sich selbst ins Haus holen wollen, erhalten auf der Website www.skippinghearts.de weitere Informationen dazu.
tro

http://www.sn-online.de/Schaumburg/Stadthagen/Stadthagen-Ortsteile/Skipping-Hearts-Sprung-fuer-Sprung-gesund (download vom 17.3.2018)

 


Computer-Kurs für Senioren

Bereits zum zweiten Mal nahm die Grundschule An der Bergkette am Projekt "Ran an den PC-Schüler schulen Senioren" teil.

Einige Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 4 schlüpften an 3 Tagen in die Lehrerrolle.

Sie erklärten Senioren die ersten Schritte am Computer. Beide Seiten profitierten von diesen Tagen.

Vielen Dank  an Frau Grundmeier und Frau Lehmann, die diesen Kurs so toll mit den Kindern vorbereitet haben.


Klasse 4 backt "Hasenbrötchen"

Auch in der 4. Klasse laufen die Ostervorbereitungen auf Hochtouren.

Heute backten die Schülerinnen und Schüler aus einem Quark-Öl-Teig leckere "Hasenbrötchen".


Buntes Faschings-Treiben

Am Faschingsdienstag waren die Jecken an der Grundschule An der Bergkette ausgebrochen.

Gemeinsam begannen wir den Tag mit einer Modenschau im Forum.

Dann wurde in der Klasse gefeiert. Dank der vielen lieben Eltern hatten wir wieder ein tolles Faschings-Buffet.

Zum Abschluss sahen wir alle in der Turnhalle ein Theaterstück der "Lila Bühne".


Kapla-Steine in der Betreuung

In der Betreuungszeit kann jetzt fleißig gebaut werden.

Seit ein paar Wochen steht den Kindern eine große Kiste Kapla-Steine zur Verfügung. Die kleinen Architekten haben viel Spaß dabei.


Werkunterricht in der Klasse 4 -Wir bauen eine Lok-

Die Klasse 4 ist im Werkunterricht im Moment stark beschäftigt.

Die Schülerinnen und Schüler bauen eine Lok aus unterschiedlichen Holzstücken.


Klasse 2 schreibt Blindenschrift

Im Sachunterricht der Klasse 2  dreht sich im Moment alles um das Thema "Sinne".

Heute sollten die Kinder Wörter in Blindenschrift  schreiben und diese auch erlesen.

Ganz schön schwierig.


Kleiderschwimmen mit der Klasse 4

In den letzten Stunden des Schwimmunterrichts der Klasse 4 stand das Thema "Rettungsschwimmen" im Vordergrund.

Die Kinder erprobten verschiedene Selbst- und Fremdrettungsverfahrungen für den Ernstfall und machten

beim Kleiderschwimmen die Erfahrung, wie anstrengend es ist, mit seiner eigenen Kleidung baden zu gehen.


Schnee an der Bergkette

Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus...

Heute gab es ganz viel Schnee an der Bergkette.

Das Wetter nutzte die 4. Klasse und baute einen großen Schneemann.

Bei dem Projekt hatten alle ihren Spaß.


Weihnachtsforum

Heute fand zum zweiten Mal unser Weihnachtsforum statt.

In besinnlicher Atmosphäre führten  alle Klassen etwas vor.

In  den letzten Wochen wurden die Beiträge fleißig vorbereitet. Es wurden Gedichte aufgesagt, gesungen und ein Theaterstück präsentiert.

 Frau Wullkotte wünschte sich für das neue Jahr, in der Schule ganz viel Freundlichkeit.

Was alles dazu gehört, steht in unserem "Garten der Freundlichkeit"


In der Klasse 1 sind die Schneemänner los.

Der Winter ist da und seit heute sind in unserer 1. Klasse die

Schneemänner los. Mit ganz viel Watte sind tolle Bilder entstanden.


Weihnachtsfeier des DRK

Am Mittwoch war unsere vierte Klasse bei der Weihnachtsfeier des DRK zu Gast.

Die Kinder sangen Lieder und führten das Theaterstück  "In der Weihnachtsherberge" auf.

Außerdem hatten Sie für alle Weihnachtswünsche vorbereitet.

Als Dankeschön gab es eine Spende für die Klassenkasse und eine Tüte Süßigkeiten für jedes Kind.


Malwettbewerb

Gemeinsam mit Frau Wullkotte und Frau Berendes nehmen die Klasse 2 und die dritten Klassen am Malwettbewerb teil.

Die Aufgabe war es, einen Weihnachtsmann zu malen. Hier seht ihr uns bei der Arbeit.

Wir hoffen natürlich, auf einen tollen Preis. Drückt uns die Daumen.


In der Weihnachtswichtelwerkstatt - unser Weihnachtsbasteln

Alle Schülerinnen und Schüler waren in der letzten Woche Arbeiter in der Weihnachtswichtelwerkstatt.

In allen Klassen und anderen Räumen wurde fleißig für Weihnachten gebastelt, geklebt, gesägt und angemalt.

Es sind viele schöne Werke entstanden.


Eröffnung der Schülerbücherei

Endlich!!! Wir haben wieder eine Bücherei. Nachdem unser alter Bücherdschungel aus Brandschutzgründen geschlossen werden musste,

wurde ganz viel "hinter den Kulissen" gearbeitet.

Ein Klassenraum musste geräumt werde. Neue Farbe kam an die Wand. Die Regale mussten aufgebaut werden und

natürlich mussten auch alle Bücher umziehen.

Heute eröffneten wir mit einer kleinen Eröffnungsfeier unsere neue Bücherei. Die Klasse 4 sang das Lied "Ich lese ein Buch".

Die Feierstunde endetete mit einem kleinen Sektempfang für alle Schülerinnen und Schüler.

Jetzt wünschen wir allen Leseratten viel Spaß beim Lesen.


Laternenfest

Wie jedes Jahr gab es auch in diesem Jahr wieder unser Laternenfest in Kooperation mit dem Kindergarten.

Da es regnete und stürmte, wurde es kurzfristig als Lichterfest umgeplant. Die ganze Schule war mit Lichtern und Kerzen geschmückt.

Letztlich konnte der Laternenumzug dann aber doch noch stattfinden. Der Posaunenchor begleitete die Laternenlieder.

Die vierte Klasse ging wie jedes Jahr mit ihren Fackeln ganz vorne.

Als sich alle wieder in der Schule versammelten, konnte man in der Küche im Flur und in der Klasse 3a und 3b gemütlich sitzen.

In der Mensa konnte man sich Getränke und Brezeln kaufen. Draußen gab es natürlich auch Bratwürste.

Es war ein wunderschönes Laternen-/ Lichterfest.


Klasseninterner Projekttag

An unserem klasseninternen Projekttag haben alle Klassen zu einem selbst gewählten Thema gearbeitet.

In Klasse 1 dreht sich alles um den Apfel. Die Kinder haben auf dem Apfeltag gesungen, gespielt, entdeckt, gerätselt, viel gebastelt,

Äpfel geschält und daraus Apfelmus gekocht. Es war sehr lecker. Dabei haben die Klasse fünf Mütter unterstützt.

Die Klasse 2 wurde zum Igelexperten. Gemeinsam haben sie sich an Stationen Wissen über den Igel angeeignet und später auch noch kleine Igel aus Ton gebrannt.

Der Jahrgang 3 arbeitete zur Sage vom Rattenfänger von Hameln und die  Viertklässler wurden zu Ersthelfern ausgebildet.

So konnte auch Frau Wullkotte durch die stabile Seitenlage gerettet werden.


Tanzprojekt für die Klassen 3 und 4

An zwei Freitagen führten Schülerinnen der IGS Schaumburg bei uns an der Schule ein Tanzprojekt durch.

Die Kinder der 3. und 4. Klassen hatten die Möglichkeit daran teilzunehmen.

Gemeinsam wurden traditionelle Trachtentänze aus Schaumburg erarbeitet. Es hat allen viel Spaß bereitet.


Die Klasse 2 nimmt am Stadthäger Verkehrssicherheitstag

 an der Grundschule Am Sonnenbrink teil.

Am 19.10.2017 nahm die Klasse 2 in Begleitung von Frau Wullkotte und Frau Bernhardt

am 2. Stadthäger Verkehrssicherheitstag an der „Grundschule Am Sonnenbrink“ teil.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Bürgermeister, Herrn Theiss, und die Schulleiterin, Frau Ammon, starteten die

Zweitklässler aller Stadthäger Grundschulen mit der „Verkehrserziehung“ an verschiedenen Stationen.

Unter Anleitung ehrenamtlicher Helfer lernten die Kinder auf unterschiedliche Weise, wie sie sich im

Straßenverkehr verhalten sollen und was sie hierbei beachten müssen:

·         das Überqueren der Straße auf einem Zebrastreifen,

·         die Bedeutung verschiedener Verkehrszeichen und

·         die Wirkung der Warnwesten bei Dunkelheit.

Außerdem lernten sie kennen:

·         die Ausstattung eines Rettungswagens und

·         die Aufgaben der Feuerwehr im Straßenverkehr.

Besondere Aufmerksamkeit fand die Station zu den Gefahren des „Toten Winkels“. Im Führerhaus eines großen Löschfahrzeuges

der Feuerwehr sitzend konnte jedes Kind erfahren und erleben, was der Fahrer vor und neben dem

Fahrzeug sieht und wie groß der Bereich des gefährlichen „Toten Winkels“ ist.

Sie wissen nun, wie schnell sie dort übersehen und in Gefahr geraten können.

Dank sehr guter Organisation und netter Atmosphäre fühlten wir uns am

Sonnenbrink wohl und haben viel gelernt. Um 12.30 Uhr fuhren wir mit dem Bus dann zu unserer Schule zurück.

Ein besonderer Schulvormittag – mal ganz anders!


Übergabe der ADAC Sicherheitswesten.

Am 18.10.2017 wurden unsere Erstklässler mit den leuchtenden Sicherheitswesten ausgestattet. Jetzt sind sie richtige

Verkehrsdetektive und werden auch in der dunklen Jahreszeit gut gesehen.


Erntedankgottesdienst in der Rogate-Kirche in Wendthagen

Heute waren wir alle in der Rogate-Kirche in Wendthagen und haben einen Erntedankgottesdienst gefeiert.

Gemeinsam mit Frau Kittler, Frau Bernhardt und Frau Berendes  haben alle Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen viel vorbereitet.

Sie haben Dankesgebete geschrieben, sich Fürbitten überlegt, Lieder geübt und eine Geschichte über den Apfelbaum auswendig gelernt.

Es war ein toller Gottesdienst. Unser Dank geht auch an Pastor Bürger und Pastor Hecht.


Aktionstage 2017 auf dem Bückeberg

Auch in diesem Jahr hat unsere Schule wieder an den Aktionstagen "Es geht auch ohne Gewalt" vom Präventionsrat WIR + teilgenommen.

10 Kinder aus Jahrgang 4 durften auf den Bückeberg fahren und gemeinsam mit anderen Kindern aus allen Stadthäger

Schulen 3 tolle und erlebnisreiche Tage verbringen.

Tagsüber gab es für die Kinder spannende Workshops in denen man seine eigenen Grenzen erfahren und Teamgeist entwickeln durfte.

Ansonsten war es toll, sich auf dem großen Gelände auszutoben und neue Freundschaften zu schließen.

Das unbeständige Wetter war totale Nebensache. Auch die begleitenden Lehrkräfte durften sich fortbilden und haben

einen interessanten Workshop zum Thema Stimme und Stimmbildung erhalten.

 

Unsere Schülerinnen und Schüler haben ihre Eindrücke aus den Workshops einmal aufgeschrieben:

"Waldabenteuer für Jungen rund um das Lagerfeuer" (Hendrik und Tristan)

Unser Workshop war cool. Wir haben Feuer gemacht. Wir haben Glutboote gebaut, Stifte geschnitzt und  Holz gehackt.

Wir haben einen Ofen aus Lehm gebaut, auf dem konnten wir Tee kochen und Pfannkuchen backen. Am Dienstagabend gab es dann für alle Kinder ein

 Lagefeuer und Stockbrot.

 

"Jungenworkshop Abenteuerspiele" (Filip)

Ich war beim Workshop "Abenteuerspiele". Wir sind geklettert, waren in der Teufelsschlucht und im Steinbruch auf dem Bückeberg.

Am Ende haben wir uns Geschichten erzählt.

 

"Mädchenteam" (Chirin und Liv)

Im Workshop "Mädchenteam" haben wir immer etwas Cooles gemacht. Wir haben Aufgaben bekommen, die wir in Teamarbeit lösen mussten.

Unser Thema war also "Gemeinsam sind wir stark"

Wir haben viel Spiele gespielt und mussten als Gruppe zusammenhalten.

 

" Theater-Workshop" (Lilly und Lisa)

Wir waren im Theater-Workshop. Wir haben da getanzt, gesungen, ein Theaterstück eingeübt und bei der Präsentation aufgeführt.

Es hat vor allen Dingen Spaß gemacht.

 

"Reporter unterwegs" (Louise, Liv, Jana)

Unser Workshop war echt cool. Wir haben Fotos und Filme gemacht und etwas über Videokameras gelernt. Es gab 2 Gruppen, die

eine Gruppe hat gefilmt und die andere Gruppe hat Interviews gemacht.

Der Film wurde auf der Präsentation gezeigt und ist bald im Internet zu sehen.


Umzug unserer Schülerbücherei

Leider dürfen die Schülerinnen und Schüler unserer Schule den "alten" Bücherdschungel aus Brandschutzgründen nicht mehr nutzen.

Deswegen musste vorübergehend eine andere Lösung her.

Ein wichtiger Klassenraum wurde zur neuen Schülerbücherei.

Gestern war der Umzug und nach den Ferien eröffnen wir unsere neue Bücherei offiziell.  Für das leibliche Wohl sorgten einige Eltern.

Mit vereinten Kräften war der Umzug schnell geschafft.

Vielen Dank an alle helfenden Hände.


Getreideernte früher - Ein Ausflug zum Museumshof nach Rahden

Die beiden dritten Klassen haben sich am 06. September auf den Weg nach Rahden gemacht. Im Rahmen des aktuellen Themas im

Sachunterricht „Getreide - Vom Korn zum Brot“ besuchten die Kinder einen Museumshof, der ihnen einen Einblick in die frühe bäuerliche Lebens- und Arbeitswelt

verschafft hat. Im Anschluss an die Führung über den Hof

wurden die Kinder mit dem museumspädagogischen Angebot„Blaudruck“ überrascht, bei dem sie selber Leinenbeutel bedrucken konnten. Der

Ausflug war ein tolles Erlebnis. Er hat die Kinder nachhaltig beeindruckt und wird ihnen hoffentlich noch lange in Erinnerung bleiben.


Sägearbeit "Igel" in Klasse 3a

Die Klasse 3a ist im Moment im Werkraum schwer beschäftigt.

Wir stellen aus einem Holzstück einen Igel her. Hier seht ihr uns bei der Arbeit.


Kleine Back-Aktion in Klasse 2

Im Sachunterricht der Klasse 2 dreht sich im Moment alles um den Apfel.

Heute haben wir gemeinsam Apfel-Muffins gebacken und die waren richtig lecker.


Einschulung im Schuljahr 2017/2018

Endlich ist es soweit. Heute begrüßen wir auch unsere neuen Erstklässler an der Schule. Mit einem bunten Programm feierten wir die Einschulung. Die Viertklässler hatten zuerst ein Lied vorbereitet. Außerdem führten sie das Stück "Wie der Wolf lesen lernte" auf.

Gemeinsam mit ihren Paten ging es für die neuen Erstklässler dann in den Klassenraum zur ersten Unterrichtsstunde.

Schön, dass ihr da seid. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg mit euch.


Abschlussforum vor den Sommerferien

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben wir alle auf diesen Tag gewartet.

Für unsere Viertklässler und auch für ihre Klassenlehrerin Frau Geissler war es der letzte Schultag an der Grundschule An der Bergkette.

Frau Geissler geht in den wohlverdienten Ruhestand.

Gemeinsam mit den Viertklässlern wurde auf die 4 Schuljahre an unserer Grundschule zurückgeblickt. Frau Geissler wurde mit Liedern, Reden und Geschenken verabschiedet.

Jetzt ist FERIENZEIT, die die ganze Schule in ihrem Abschlusslied herbeigesungen hat.


Lesewettbewerb in der Klasse 4

Heute fand der Lesewettbewerb der 4. Klasse statt. Es wurden im Vorentscheid 6 Kinder klassenintern ausgewählt.

Beim Lesewettbewerb gab es zwei Runden. In der ersten Runde lasen die Teilnehmer eine Passage aus einem selbst gewählten Buch vor. In der zweiten Runde wurde ein unbekannter Text gelesen.

Alle hatten viel Spaß. Als Preise gab es Bücher und Lesezeichen.


Ausflug zur Freilichtbühne nach Porta Westfalica

Heute blieb die Schule leer. Wir waren alle unterwegs.

Gemeinsam fuhren wir nach Porta-Westfalica zur Freilichtbühne. Dort haben wir das Stück "Das Dschungelbuch" gesehen.

Es war eine tolle Vorführung und ein super Ausflug für alle Schülerinnen und Schüler.


Bundesjugendspiele 2017

Am 16. Mai 2017 waren alle Schülerinnen und Schüler als Leichtathleten im Jahnstadion unterwegs.

An diesem Tag waren unsere Bundesjugendspiele. Es wurden die sportlichen Leistungen in den Disziplinen : Springen, Laufen und Werfen gemessen.

Für alle war es ein erfolgreicher Wettkampftag.


Abschlussfrühstück der Klasse 1 mit ihren Paten aus der Klasse 4

Bald sind Sommerferien. Dann verlassen auch die Paten aus der 4. Klasse die Schule.

Deswegen haben heute die Klassen 1 und 4 noch einmal gemeinsam gefrühstückt. Es gab viele leckere Dinge.


Ran an den PC-Schüler schulen Senioren

                                        

In vielen Bereichen stehen Senioren der jüngeren Generation stets Rede und Antwort, doch wenn es um die moderne Technik geht, dann kommt so manch ein Rentner ins Stocken. Bei dem Projekt „Ran an den PC – Schüler schulen Senioren“ der Grundschule an der Bergkette in Obernwöhren haben elf Schüler neun Seniorinnen den Umgang mit dem Computer von Grund auf beigebracht.

„,Learning by doing’ machen wir hier, das ist richtig toll“, sagte Marianne Schlüter begeistert.

Ihr zur Seite stand Viertklässlerin Inken Peters. „Jemandem etwas beizubringen ist gar nicht so einfach,

aber es macht trotzdem sehr viel Spaß“, freute sich Inken. Schlüter findet das persönliche Lernen, mit dem

Lehrer an der Seite, besonders vorteilhaft: „Ich kann immer direkt nachfragen, wenn ich etwas nicht verstehe.“

Der dreitägige Kurs ist für Senioren gedacht, die ganz von vorne den Umgang mit dem Computer erlernen möchten. In den ersten Stunden lernten die Rentner, wie Dokumente aufgerufen, erstellt und abgespeichert werden. Am letzten Tag ging es dann für die Senioren ins Internet.

Wie die Seniorinnen sich dort am besten zurechtfinden können, wie man überhaupt Seiten im Netz aufruft und welche Gefahren das Internet mit sich bringt, bestimmte den Lehrplan an diesem Tag.

Die Grundschullehrerinnen Tina Grundmeier und Katja Lehmann unterstützten die Schüler und hatten für die Computerneulinge eine Mappe mit vielen Tipps und Informationen zusammengestellt.

„Da die Aktion so gut angekommen ist, überlegen wir, diese bald zu wiederholen“, sagte Grundmeier. vr

http://www.sn-online.de/Schaumburg/Stadthagen/Stadthagen-Ortsteile/Vertauschte-Rollen (download vom 13.5.2017)